Individuelle Anlagen

GREGGERSEN CEGA* SYSTEME

Zentrale Gasversorgung

 

Bei der zentralen Gasversorgung werden die einzelnen Verbrauchsstellen eines Betriebes, Labors etc. über ein Rohrleitungsnetz versorgt. Das Gas wird je nach Bedarfsmenge über eine Zentrale bereitgestellt.

Diese kann bestehen aus:

  • Einzelflaschen
  • Flaschenbatterien
  • Bündeln
  • Tanks

Die Größe der Zentrale, der Rohrquerschnitt, die Leitungsführung und die Entscheidung, ob ein Ring- oder Stichsystem verwendet wird, ist vom Gasbedarf und von den eventuellen Erweiterungsoptionen abhängig.

 

Wir helfen Ihnen gern bei der Planung!

 

Greggersen bietet Gasversorgungsanlagen von der Zentrale bis zur Entnahmestelle, von der Konzeption bis zur Realisierung!

Alles aus einer Hand.

 

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Wegfall der Einzelflaschen am Arbeitsplatz, Erhöhung der Sicherheit und Einsparung von Arbeitszeit
  • Wegfall des häufigen Flaschenwechsels, dadurch kontinuierliche Gasversorgung an den Arbeitsplätzen
  • maximale Ausnutzung des Flascheninhaltes, dadurch größere Wirtschaftlichkeit
  • geringere Kosten durch kürzere Mietzeiträume der einzelnen Flaschen
  • geringerer Platzbedarf der Gasbehälter,dadurch Schaffung von mehr Arbeitsraum
  • Zentralüberwachung der Flaschenfüllstände

 

Wir bieten Ihnen:

Individuell, aber nicht exotisch – jede erdenkliche CEGA-Anlage!

 

Jede Anlage ist individuell auf die Anforderung des Betriebes/Labors zugeschnitten. Aber durch die Verwendung unserer bewährten standardisierten Komponenten sorgen wir im Stör- oder Wartungsfall für die schnelle Belieferung mit notwendigen Verschleiß -/Ersatzteilen.

 

tl_files/produkte_autogentechnik/theme-individuelle-anlagen.jpg

 

Individuelle Beratung
und Anlagenplanung

Wir planen nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen Komplettanlagen für Einzelflaschen, Flaschenbatterien, Bündelanlagen. Ob einseitige oder doppelseitige Ausführung, manuelle oder automatische Umschaltung, mit oder ohne Überwachung.

 

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir spezifische Anlagenlösungen – wobei wir gern die Fachplanung übernehmen.

 

Standardisiert, aber nicht von der Stange: Bei der Planung der richtigen Anlage und der Rohrleitungsnetze sind neben den örtlichen Gegebenheiten noch zahlreiche andere Kriterien zu beachten, wie:

  • Einhaltung von geltenden Vorschriften wie: Druckgeräterichtlinie, TRAC, BGR500 etc.
  • Wahl des richtigen Leitungsnetzes (Ring- oder Stichleitungen)
  • Wahl des Materials und der Verbindungsart
  • Dimensionierung der Leitungen
  • Reinigung (Entfetten) und Prüfung
  • Erweiterungsmöglichkeiten des Netzes

 

*CEGA: Central Gas Supply = Zentrale Gasversorgung